Review: Rexona Deo ohne Aluminiumsalze

von Trish

Rexona Deo Roll-On Invisible Fresh ohne Aluminiumsalze

Es ist Anfang des Monats und ich küre jetzt schon das Flop-Produkt. Denn schlimmer geht es für mich wohl kaum. Was habe ich mir da nur wieder gedacht. „Die von Rexona wissen, was sie tun. Diesmal wird alles anders. Give it a try.“ Nope, auch diesmal sollte es nicht sein. Deos ohne Aluminiumsalze funktionieren bei mir einfach nicht. Sie versagen regelrecht. So, als hätte ich gar nichts auf der Haut – oder schlimmer? Na ja, jedenfalls war das vorerst mein letztes Deo ohne Aluminiumsalze. Ich bleibe lieber weiterhin bei meinem Nivea Dry Comfort Roller.

Ich habe gehört, dass sich die Haut erst an die Umstellung gewöhnen muss. Aber wer hat schon Zeit für sowas?

Effektiver Deo-Schutz?

Effektiver Schutz für 48 Stunden sieht jedenfalls anders aus. Schon beim Auftrag war ich überrascht. Es ist so viel Alkohol vorhanden, dass das Deo extrem schnell verdunstet. Hab‘ mir aber nichts weiter dabei gedacht. Vielleicht hätte ich ja mal zuerst die Inhaltsstoffe durchlesen sollen. Auf jeden Fall saß ich den ganzen Tag im Büro, habe mich also nicht wirklich sportlich betätigt. Ein ganz normaler Arbeitstag eben. Ich kann von Glück sprechen, dass mein Oberteil dazu beitrug, dass vom Geruch nichts an die Außenwelt gelang. Nach der Arbeit ging ich sofort in den Lidl und holte mir mein altes Deo. Liebe Deos ohne Aluminiumsalze, mein Körper will gerade einfach noch nicht.

Ein Fall für die Tonne

Mache ich etwas falsch oder muss sich der Körper an diese Umstellung gewöhnen? Hast du positive Erfahrungen mit Deos ohne Aluminiumsalze gemacht oder kennst du eines, das du empfehlen kannst? Ich weiß, jeder Körper ist anders, daher kann es natürlich sein, dass das Deo bei dir funktioniert. Bei mir jedenfalls nicht. Daher landet es nach diesem Post erst einmal im Mülleimer.

Schreibe mir deine Ohne-Aluminiumsalze-Erfahrung in die Kommentare!

Das hier könnte dich auch interessieren.

XOXO Patricia

Dir könnte das hier gefallen

1 Kommentar

Alice 9. Februar 2018 - 10:17

Ich habe ihn zwischenzeitlich auch ausprobiert und habe die gleiche Erfahrung gemacht. Da ist ja doch recht viel Alkohol drin, was man beim Auftragen schon merkt. Also für mich ist dieses Produkt für die Zukunft nicht das richtige.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Ich stimme zu.

zehn + 13 =