Lush Shampoo Bars Review

von Trish

Ein Shampoo, das ohne Verpackung auskommt!

Michael und ich versuchen, zu Hause so gut es geht Plastikmüll zu vermeiden. Dazu gehört für mich auch, beim Shampoo auf Verpackung zu verzichten. Seit Kurzem haben wir in Heilbronn einen Unverpackt-Laden, vielleicht probiere ich die Shampoos von dort auch mal aus. Jetzt geht’s aber erstmal um zwei Lush Shampoo Bars: Angel Hair und Mango Exuberance (beide 11 Euro/55g).

Kurz zu meinen Haaren: Ich habe feines, braunes Haar mit Balayage. Deshalb sind meine aufgehellten Spitzen trockener und brauchen extra Pflege. Meine Kopfhaut ist empfindlich und fettet schnell nach. In diesem Blogpost habe ich erklärt, wie ich damals mein Kopfhautjucken in der Griff bekommen habe. (Übrigens juckt meine Kopfhaut heute noch, wenn ich Produkte benutze, die zu viel SLS beinhalten.)

Es ist schwierig, den Spagat zwischen sauber machen und pflegen hinzubekommen, das ist mir klar. Mir ist aber wichtig, dass meine empfindliche Kopfhaut vom Shampoo nicht juckt, meine Haare nicht schneller nachfetten und meine Spitzen nicht austrocknen. Außerdem soll es meine Haare zum Glänzen bringen und sie nicht strähnig aussehen lassen. Ist doch ganz einfach 😀

Lush Shampoo Bar Mango Exuberance
Die Lush Shampoo Bar Mango Exuberance.

Lush Angel Hair & Mango Exuberance

Das sagt Lush über Angel Hair: Auf sanften Schwingen ans Ziel. Dieser engelsgleiche Shampoo Bar ist für Haar, welches sich nach zarten Berührungen sehnt. Vom Himmel gesandt und himmlisch duftend. Aquafaba aus Kichererbsen verhilft zu Glanz und Spannkraft, Rosenwasser und Hamamelis beruhigen die Kopfhaut und lindern Rötungen. Ylang-Ylang-Öl wirkt tonisierend und sanft stimulierend. Sojalecithin sorgt dafür, dass all die guten Inhaltsstoffe auch von deinen Haaren absorbiert werden. Wasche deine Haare in himmlischer Ruh‘. 

In Angel Hair sind unter anderem Rosenwasser, Fair Trade Bio Kakaobutter und Ylang Ylang Öl drin.

Und über Mango Exuberance sagt Lush: Erfrische feines Haar mit dem fruchtigen Kraftwerk aus reinigender Mango, Limette, Zitronengras, Ananas und ihrem köstlichen Duft. Dieser Shampoo Bar ist deine Wahl, wenn du dir unglaublichen Glanz wünschst. Der Cocktail aus Zitrusfrüchten ist hier maßgeblich beteiligt, denn er bringt deine Haarschichten dazu, flach aufzuliegen und so mehr Licht zu reflektieren. Hiermit kannst du übrigens auch deine Wurzeln wiederbeleben. Zeit, deinem Haar und deinen Schritten wieder Schwung zu verleihen. 

In Mango Exuberance sind unter anderem frische Mango, Ananaspulver und Zitronengrasöl drin.

Konsistenz und Duft der Shampoo Bars

Beide Lush Shampoos schäumen sehr gut und das ohne SLS (Sodium Laureth Sulfate). Die Bars nutzen stattdessen Sodium Coco-Sulfate und sie sind außerdem vegan. Der Duft gefällt mir beim Angel Hair besser als beim Mango Exuberance, aber das ist Geschmackssache. Angel Hair riecht eher nach Rose. Mango Exuberance nach Zitrus, weniger nach Mango, was ich schade finde. Trotzdem duften beide Bars gut.

Beide Shampoos lassen sich ohne Probleme auswaschen. Was mir aber gleich aufgefallen ist: Mein Haar ist nach Angel Hair leichter kämmbar. Und die Spitzen sind gepflegter. Dafür reinigt das Mango Exuberance besser. Meine Kopfhaut ist damit so zufrieden und fettet viel weniger nach, dass ich sogar nur noch jeden zweiten Tag Haare waschen muss. Etwas, dass für mich bis vor Kurzem unvorstellbar war. Denn egal, welches Shampoo ich bisher benutzt habe, nach einem Tag war meine Kopfhaut, vor allem oben wo der Scheitel endet, so fettig, dass ich wieder ran musste. Allein deswegen werde ich das Exuberance Shampoo weiter benutzen, auch wenn ich danach eine Spülung auftragen muss. Denn: Ich habe lieber Spitzen, die extra Pflege benötigen, statt eine Kopfhaut, die jeden Tag stark nachfettet.

Schaumbildung von Mango Exuberance
Beide Shampoos schäumen sehr gut. Das brauche ich, sonst habe ich das Gefühl, mein Haar wird nicht richtig sauber.

Gepflegt und leicht kämmbar?

Angel Hair pflegt die Haare deutlich mehr. Das merke ich daran, dass ich danach keine Spülung brauche. Ganz anders bei Mango Exuberance – hier muss ich – wie bereits erwähnt – eine Spülung benutzen, sonst kriege ich meine Haare nicht durch gekämmt. Auch im Laufe des Tages gefallen mir meine Haare nach Angel Hair besser, sie sind geschmeidiger und fühlen sich weicher an. Doch das hat eben zur Folge, dass sie schneller nachfetten. Da muss man abwägen.

Mir ist auch aufgefallen, dass ich nach der aufgebrauchten Bar Angel Hair ein bisschen Build-up im Haar hatte, was nach einer Wäsche mit Mango Exuberance weg war. Vermutlich liegt das an den pflegenden Inhaltsstoffen.

Doch eines muss ich den Lush Shampoo Bars echt lassen, die Haare glänzen danach wie mit keinem anderen Shampoo. Auch der Duft bleibt eine Zeit lang im Haar, aber leider nicht den ganzen Tag.

Austrocknend sind beide Shampoos nicht. Sie sind also für den täglichen Gebrauch geeignet. Bei mir hat Angel Hair bei täglichem Gebrauch anderthalb Monate gehalten. Da ich meine Haare jetzt aber seltener waschen muss, hält Mango Exuberance bestimmt länger.

Mehr Volumen

Ob sich durch die Shampoos die Farbe bei gefärbten Haaren schneller rauswäscht, weiß ich nicht. Bei meinem Bayalage konnte ich keinen Unterschied feststellen, weil ich es immer nachtönen muss, egal welches Shampoo ich benutze. Außerdem trage ich alle paar Wochen eine lila Kur auf, die den gelben Stich neutralisiert.

Obwohl beide Shampoos nicht gerade für mehr Volumen werben, habe ich seit der Benutzung voluminösere Haare. Bei meinem feinen Haar ein Traum. Sie sind nicht elektrisiert und fliegen auch nicht rum.

Fazit

Ich empfehle Angel Hair für Haare, die etwas mehr Pflege in den Spitzen brauchen. Für alle, die normales bis feines und schnell fettendes Haar haben, eignet sich Mango Exurbance besser. Ich werde Mango Exuberance jetzt erstmal aufbrauchen. Wer auf Plastik verzichten möchte, der sollte die Lush Shampoo Bars einfach ausprobieren. Es ist für jeden Haartyp etwas dabei. Und die kleinen festen Shampoos eignen sich hervorragend zum Verreisen, weil sie platzsparend sind.

Dir könnte das hier gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

vier × 2 =